Laura Klaphake gewinnt die dritte Etappe des U25-Springpokals 2016

Laura Klaphake und Silverstone G siegreich in der dritten Etappe des U25-Springpokals 2016 in Balve, Foto Karl-Heinz Frieler

Auch die Nachwuchsreiter bekamen bei den Deutschen Meisterschaften in Balve ihre Bühne. Laura Klaphake und Silverstone G gewannen in Balve die Finalqualifikation für Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport.

Drei verschiedene Sieger sahen die Zuschauer des Balve Optimums in den drei Prüfungen des U25 Springpokals. Den Auftakt am Donnerstag entschied Gerrit Nieberg (Sendenhorst) mit Olivia La Sweet für sich. Pia Reich (Bad Bellingen) und Circe du Roset CH gewannen dann am Samstag das zweite Springen auf S**-Niveau. Die Qualifikation für das Finale in Aachen stand dann am Sonntag auf dem Programm. Diesmal hatten Laura Klaphake (Steinfeld) und Silverstone G die Nase vorn. Die 22-jährige war 2007 und 2010 Deutsche Pony-Meisterin und gewann 2014 Gold mit der Mannschaft sowie Bronze im Einzel bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter. In Balve setzte sie sich mit ihrem schwedischen Wallach im fünfköpfigen Stechen in 41.88 Sekunden souverän an die Spitze des Klassements. Zweite wurde Angelique Rüsen (Marl), die am Tag zuvor die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft der Springreiterinnen gewonnen hatte.

Die Teilnehmer bekommen in diesem Rahmen die Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. 20 Teilnehmer haben sich nach den drei Etappen von Deutschlands U25 Springpokal in Braunschweig, Mannheim und Balve für das Finale im Rahmen des CHIO Aachen qualifiziert. Dies sind: Gerrit Nieberg (30 Punkte), Finja Bormann (27), Guido Klatte (26), Angelique Rüsen (23), Pia Reich (22), Maurice Tebbel (22), Alexander Potthoff (21), Michael Vieweg (21), Laura Klaphake (20), Steffen Eikenkötter (19), Kendra Claricia Brinkop (17), Friso Bormann (17), Marie Schulze-Topphoff (16), Laura Jane Hackbarth (15), Christina Thomas (15), Jan Andre Schulze Niehues (14), Henry Vaske (13), Marius Brinkmann (13), Maximilian Lill (13) und Leonie Jonigkeit (11,5). Während der Turniere stehen die Bundestrainer den Teilnehmern helfend zur Seite. Der Sieger oder die Siegerin von Deutschlands U25 Springpokal ist direkt für das EY-Cup-Finale qualifiziert. Zudem beschicken die Bundestrainer den Nationenpreis in Samorin (Slowakei) mit Teilnehmern des Finales von Aachen.

» Hier geht es zum Interview mit Siegerin Laura Klaphake

Der neue Talentpool

Brandon Schäfer-Gehrau erhält als erster Athlet eine Förderpatenschaft, Foto FN Archiv
 „Unglaublich, dass ich ausgewählt wurde“

„Ich finde es wirklich unglaublich, dass ich ausgewählt wurde und kann das noch gar nicht richtig fassen. Ich bin in kurzer Zeit von kleinen Turnieren zu ganz großen gekommen und kann mir vorstellen, dass ich mich durch die Unterstützung von Frau Bruch noch weiter steigern kann“, sagt Brandon Schäfer-Gehrau. „Ich komme nicht aus einer Reiterfamilie und hoffe, dass Frau Bruch mir viele fachliche Ratschläge geben kann.“

Der 15-Jährige aus Düsseldorf ist Mitglied im Pony-Bundeskader der Vielseitigkeit und hat unter anderem bei den Europameisterschaften 2015 Rang acht in der Einzelwertung belegt. Seine vielseitige Karriere im Reitsport hat erst vor zirka zweieinhalb Jahren begonnen, als er die erste Vielseitigkeitsprüfung der Klasse E ritt.    

Seine Förderpatin Graciela Bruch betreibt mit ihrem Mann das Gestüt Welvert in St. Wendel und züchtet dort Trakehner und Zweibrücker Springpferde. Sie meint: „Wir haben in unserem Land zwar viele talentierte Nachwuchsreiter und Pferde, die auf einem guten Weg in die Spitze sind. Aber nicht alle können es aus eigener Kraft ganz nach oben schaffen. Ich habe mich entschieden, Brandon Schäfer-Gehrau zu unterstützen, weil es mir imponiert hat, dass er es so schnell in den Spitzensport geschafft hat. Dazu gehören viel Talent und Einfühlungsvermögen.“

» Weiterlesen

News aus dem Spitzenpferdesport

24 JUL '16

Ponyvielseitigkeitsreiter für EM Vilhelmsborg nominiert

Hünxe (fn-press). Im Anschluss an die letzte Sichtung im Rahmen des CCIP Hünxe hat die AG Nachwuchs des Vielseitigkeitsausschusses des ... weiterlesen

24 JUL '16

DM Distanzreiten: Melanie Arnold verteidigt Titel

Marbach (fn-press). Melanie Arnold hat in Marbach mit Sevinc ihren Deutschen Meistertitel im Distanzreiten erfolgreich verteidigt. Nach 2013 und 2015 ... weiterlesen

» Weitere Meldungen aus dem Spitzenpferdesport

Veranstaltungen im Spitzenpferdesport

» Zum Veranstaltungskalender der FN