Kaya Lüthi gewinnt dritte Finalqualifiaktion

Balve. Bei den Deutschen Meisterschaften in Balve stand auch „Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“ auf dem Programm. Die dritte Etappe dieser Serie gewann die 21-jährige Kaya Lüthi aus Aach mit ihrem zwölfjährigen Wallach Pret a Tout. Ihr gelang als einzige der 18 Teilnehmer des S***-Springens eine fehlerfreie Runde im Springstadion in Balve, daher gab es kein Stechen. Mit dem schnellsten Vier-Fehler-Ritt landete Josef-Jonas Sprehe (Cloppenburg) mit Savoy auf Rang zwei vor Andreas Kreuzer (Steinhagen) mit Calvilot auf Platz drei.

Kaya Lüthi, die seit April Bereiterin auf der Anlage von Bundestrainer Otto Becker in Sendenhorst ist, hatte schon in der ersten Qualifikationsprüfung in Balve mit einem fehlerfreien Ritt mit Pret a Tout den dritten Platz belegt. Als Favorit war der 22-jährige Marcel Marschall an den Start gegangen, der in den beiden Qualifikationsprüfungen einmal den ersten und einmal den zweiten Platz belegt hatte.

In der Finalqualifikation am Sonntag lief es dann nicht – er musste aufgeben. Kaya Lüthi, die 2013 Deutsche Jugendmeisterin der Jungen Reiter war und 2014 Vize-Europameisterin, hat auch in diesem Jahr zahlreiche Erfolge gesammelt. Sie gewann unter anderem Anfang Mai den Preis der Besten der Jungen Reiter in Warendorf.

Der U25 Springpokal wird unterstützt von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter und richtet sich an hochtalentierte und schon recht erfolgreiche Springreiter der Altersklasse U25. Sie feierte im vergangenen Jahr Premiere. Beim Finale 2014 beim Hamburger Derby gewann Denis Nielsen (Löningen-Benstrup), der nun ein Jahr später Deutscher Meister der Springreiter in Balve wurde. Die Serie besteht 2015 aus vier Etappen.

Nach der Premiere in Braunschweig standen danach die Stationen in München und Balve auf dem Programm. Beim Nationenpreis-Turnier in Mannheim besteht dann zum letzten Mal die Chance für die Nachwuchsreiter sich für das Finale bei der Europameisterschaft am 22. August in Aachen zu qualifizieren. Die besten 20 Reiter der vier Stationen dürfen in Aachen reiten.

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.