Nach vier Stationen steht jetzt fest, wer beim CHIO Aachen starten darf

Warendorf.  Vier Stationen, 20 Reiter, ein Finale: Die Paare für das große Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter stehen fest. In Hagen, Mannheim, Groß Viegeln und Balve haben 20 junge Springreiterinnen und -reiter bis 25 Jahre die Chance gehabt, sich für das Finale im Rahmen des CHIO Aachen zu qualifizieren und dürfen am Wochenende in der Aachener Soers starten.

Balve war die vierte und letzte Qualifikationsstation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. Die fünf Besten der Stationen sind für das Finale beim CHIO Aachen (24. Juni bis 3. Juli) qualifiziert.

Deutschlands U25 Springpokal wird durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen in Königslutter, finanziell ermöglicht. Auf Initiative von Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann ins Leben gerufen, gibt der Springpokal jungen Springreiterinnen und -reitern bis 25 Jahre Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. Geritten werden Prüfungen der Klasse S** und S***.

Die Einlaufprüfung beginnt am Samstag, 25. Juni ab 15.15 Uhr, im Rahmen des CHIO in Aachen. Am folgenden Sonntag steht dann um 12 Uhr das Finale auf dem Programm.

Diese Reiter und Reiterinnen sind am Start:

  • Pheline Ahlmann (Reher)
  • Niklas Betz (Hagen)
  • Vivien Blandfort (Titz)
  • Johannes Brodhecker (Wolfskehlen)
  • Teike Carstensen (Sollwitt)
  • Henry Delfs (Eichede)
  • Antonia Ercken (Herten)
  • Celine Frieß (Borken)
  • Anna-Maria Grimm (Rödermark)
  • Laura Hinkmann (Mettingen)
  • Sven Gero Hünicke (Fehmarn)
  • Mylen Kruse (Wachtberg)
  • Emilia Löser (Damme)
  • Franziska Müller (Hückeswagen)
  • Robin Naeve (Bovenau)
  • Saskia Völkel (Castrop-Rauxel)
  • Lars Volmer (Legden)
  • Christin Wascher (Redefin)
  • Lara Weber (Warendorf)
  • Linus Georg Weber (Amöneburg)

Das Foto zeigt Emilia Löser und Noah de Kalvarie in Balve, die sich eines der letzten Tickets für das Finale gesichert haben. Foto: Stefan Lafrentz

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.