U25-Springreiter sichert sich in Salzburg die Gesamtwertung

Salzburg. Nachwuchsspringreiter Niels Carstensen und FBW Cornflake knüpfen 2021 dort an, wo sie im vergangenen Jahr aufgehört haben: Mit Erfolgen in der Altersklasse U25. Während die beiden im Finale von Deutschlands U25 Springpokal im Dezember das Treppchen noch knapp verpassten, sicherten sie sich direkt zu Beginn des neuen Jahres die Gesamtwertung im European Youngster Cup U25 in Salzburg.

Der European Youngster Cup U25 ist quasi das europäische „Pendant“ zu Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. Junge Springreiter bis 25 Jahre bekommen die Möglichkeit sich auf renommierten Turnieren zu messen. Über Stationen in Deutschland, Italien, Österreich und weiteren Nationen sammeln die Athleten Punkte und kämpfen um die Gesamtwertung.

Strahlende Sieger der Tour 2020 sind Niels Carstensen und sein zehnjähriger Wallach FBW Cornflake. Für das Paar aus Leipheim scheint Österreich ein besonders erfolgreiches Pflaster zu sein: Nachdem sie die Auftaktveranstaltung der Turnierserie in Ranshofen für sich entschieden, gewannen sie auch die Station in Ebreichsdorf. Im Finale, das aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie gut eineinhalb Monate später als geplant am Wochenende in Salzburg stattfand, sicherten sie sich abschließend die Gesamtwertung. Während das Finale der Schweizer Bryan Balsiger für sich entschied, reichte Niels Carstensen dank seiner guten Vorleistungen ein zwölfter Rang zum Gesamtsieg.

Neben seiner erfolgreichen Teilnahme am European Youngster Cup war das Paar aus Leipheim 2020 auch erfolgreich im Finale von Deutschlands U25 Springpokal in Riesenbeck am Start. Aufgrund eines Zeitfehlers verpassten sie nur knapp das Treppchen und reihten sich hinter Finja Bormann, Niklas Betz und Sophie Hinners auf Rang vier ein.

Foto: Stefan Lafrentz

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.