Zusätzliche Qualifikation für Finale beim CHIO Aachen

Das internationale Turnier „Horses and Dreams“ auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald wird 2019 neue Qualifikationsstation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. Damit können sich die besten jungen Springreiter Deutschlands neuerdings auf vier internationalen Top-Turnieren für das Finale in Aachen qualifizieren. Auch der Modus hat sich geändert.

Laura Strehmel und Levinia siegen 2018 in Wiesbaden, Foto: Stefan Lafrentz

Neuer Modus

Mannheim, Wiesbaden und Balve – das sind im letzten Jahr die Stationen von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter gewesen. Mit „Horses and Dreams“ auf dem Hof Kasselmann kommt in diesem Jahr eine vierte Qualifikation hinzu. Das internationale Turnier vom 24. bis 28. April wird 2019 den Auftakt der Turnierserie bilden. Über vier Stationen führt der Weg zum Finale beim CHIO Aachen.

In diesem Jahr hat sich auch der Qualifikationsmodus verändert: Bisher sind die 20 punktbesten Reiter der jeweiligen Stationen startberechtigt für das Finale in Aachen gewesen. Ab 2019 dürfen die jeweils fünf bestplatzierten Paare der vier Qualifikationsprüfungen beim Finale in Aachen starten. Fällt ein Paar aus, nominiert der Bundestrainer nach.

Hagen vor Mannheim, Wiesbaden und Balve

Auf Hagen folgt direkt das Mannheimer Maimarktturnier vom 27. April bis zum 7. Mai. Beim Pfingstturnier vom 7. bis 10. Juni im Wiesbadener Schlosspark können die jungen Springreiter gleichermaßen Erfahrungen vor großer Kulisse und Punkte in Richtung Finale sammeln. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften vom 13. bis 16. Juni in Balve werden die letzten Startplätze für Aachen vergeben.

Isabelle Gerfer gewinnt die erste Qualifikation von Deutschlands U25 Springpokal 2018 in Mannheim, Foto: Karl-Heinz Frieler

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.