Neue Seminarinhalte für Wiederholer

Warendorf. Nach den Championaten, ist vor den Medienschulungen. Wie in den vergangenen Jahren hat die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport auch diesen Herbst im Rahmen ihres Förderprojekts „Fit für die Medien“ Medientrainings für junge Nachwuchssportler ermöglicht. Über 40 Kaderathleten der Altersklassen Children (U14), Pony (U16), Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) haben sich an zwei Wochenenden im November fit für ihre Medienarbeit gemacht.

Unter dem Motto „Fit für die Medien“ fördert die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport die Karriere talentierter Nachwuchsathleten und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich medial zu präsentieren. In Schulungen mit qualifizierten Referenten bekommen die Sportler neben Interview- und Kameratraining auch ein Gespür dafür, wie Journalisten arbeiten, welche Vorteile ein guter Pressekontakt haben kann und welche Chancen die mediale Selbstpräsentation für die sportliche Karriere bietet.

Beim ersten Seminar Anfang November waren neben vielen neuen Gesichtern, auch „Wiederholungstäter“ dabei. Diese haben gemeinsam mit Stimmtrainerin Kirsten Mall aus Münster an ihrer Stimme gearbeitet. Atemtechniken, Tipps zur deutlichen Aussprache und Übungen für eine klare Stimme standen auf dem Programm.

Um die Neueinsteiger kümmerten sich Referent Volker Michel, die Projektverantwortliche Laura Schwabbauer und Stiftungsmitarbeiterin Inga Schmidt. Angefangen bei der Theorie zur Körpersprache, ging es für die Teilnehmer schnell vor die Kamera. Ob im Portrait, im Interview oder in der Pressekonferenz – die Teilnehmer übten jegliche Situationen, die auf sie zukommen können, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Am zweiten Tag lag der Fokus besonders auf den Inhalten. Schwierige Fragen zum Thema Doping und Medikation, Pferdehaltung, Ausrüstungsgegenstände etc. standen auf der Tagesordnung.

Das zweite Wochenende Ende November ist von Fernseh-Journalist Hubert Schulze Hobeling und von Karolin Leszinski, Redakteurin bei der Reiter Revue International, begleitet worden.

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.