Deutschlands U25 Springpokal 2017

Maurice Tebbel gewinnt im Finale beim CHIO Aachen

Maurice Tebbel und Don Diarado siegreich im Finale des U25-Springpokals 2017 in Aachen, Foto Stefan Lafrentz

Aachen (fn-press). Maurice Tebbel aus Emsbüren hat das Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport in Aachen gewonnen. Mit dem Hengst Don Diarado hat er seinen Konkurrenten im Stechen drei Sekunden abgenommen. Über drei Qualifikationsturniere konnten sich die 22 besten Springreiter bis 25 Jahre für das Finale der Turnierserie beim CHIO Aachen qualifizieren.

„Dieses Jahr Aachen werde ich nicht vergessen“, sagt Maurice Tebbel. Besser hätte es für ihn kaum laufen können: Schon am Donnerstag ist der 23-Jährige aus Emsbüren Teil der siegreichen deutschen Equipe im Nationenpreis gewesen. Mit Chacco’s Son zeigte er zwei Nullrunden in der Soers und bewies, dass er erfolgreich im Seniorenlager Fuß gefasst hat. Im Finale von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport agierte er mit dem erst achtjährigen Hengst Don Diarado von Diarado-Lancaster ähnlich souverän, zeigte eine fehlerfreie Runde im Umlauf und einen blitzschnellen Ritt im Stechen. „Eigentlich müsste ich jetzt direkt nach Hause fahren, besser kann es kaum noch werden“, sagte er direkt nach seinem Ritt.

Platz zwei geht an Marisa Braig (Baienfuhrt) und ihren Wallach Pablito van Erpekom, die im Stechen mit 52,07 Sekunden den zweitschnellsten Ritt zeigten. Alexander Potthoff (Rosendahl) und Quinara wurden Dritte in 55,92 Sekunden.

Deutschlands U25 Springpokal wird durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen (Königslutter), finanziell ermöglicht. Auf Initiative der beiden Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann ins Leben gerufen, gibt der Springpokal Springreitern bis 25 Jahre Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. Geritten werden Prüfungen der Klasse S** und S***.

Andreas Kreuzer wurde bereits Dritter im Finale von Deutschlands U25 Springpokal, er sagt im Interview in der Umbaupause: „Der Start im Springpokal hat mich damals unheimlich weiter gebracht. Die Erfahrungen die man auf dem großen Platz sammelt, sind wichtig. Aber auch außerhalb des Parcours können wir als jungen Reiter uns in Aachen viel abschauen oder das Gespräch mit den alten Hasen suchen.“

Zum dritten Mal war der CHIO Aachen Austragungsort des Finales von Deutschlands U25 Springpokal. Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann meint: "Diese Kulisse im Rahmen einer Nachwuchsprüfung erleben zu können, ist für die Reiter wichtige Erfahrung. Wir hoffen, dass Finale auch in der Zukunft hier austragen zu können." - lau

Trailer: Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport


<< Zurück zur Übersichtsseite der Förderprojekte