Demonstrationen auf Rock-on-Ruby

1.000 Pferde, 750 Aussteller, 9 Shows und 2.000 Veranstaltung – Anfang März war es wieder soweit: Die Weltmesse des Pferdesports EQUITANA hat ihre Tore geöffnet. Im Rahmen des umfangreichen Veranstaltungsangebots hat auch das Stiftungsprojekt „Mit SICHERHEIT besser reiten“ Platz gefunden.

Im Rahmen des Förderprojekts engagiert sich die Stiftung für die Verbesserung der Sicherheit im Pferdesport. Die Initiative umfasst Maßnahmen in den Bereichen Geländeaufbau in der Vielseitigkeit, Forschung und Innovation, Ausbildung und Sicherheitstraining sowie Medizinische Notfallvorsorge.

Ein Fokus bei der EQUITANA lag auf der Ausbildung und dem Sicherheitstraining. Nachwuchsbundestrainer Frank Ostholt hat eine Trainingseinheit auf „Rock-on-Ruby“ demonstriert. „Rock-on-Ruby“ ist ein Trainingsgerät, das für Lehrgänge der Kaderathleten sowie für Veranstaltungsdemonstrationen zur Verfügung steht und sieht aus wie eine Wippe mit Pferdekopf. Der längenverstellbare Hals und die im hinteren Bereich des Pferdes angebrachten Gewichte müssen vom Reiter durch seinen Sitz und die Verlagerung seines Schwerpunkts in die richtige Position gebracht werden. Keine leichte Aufgabe, schließlich kann „Ruby“ wie eine Wippe in beide Richtungen ausschlagen. Auf der EQUITANA durften auch die Besucher der Messe auf „Ruby“ Probe sitzen.

Neben den Demonstrationen auf „Rock-on-Ruby“ hat Sandra Auffarth ein Geländetraining abhalten und das Thema „Sicherer Sitz“ in den Mittelpunkt gestellt. Außerdem hat DOKR-Mannschaftsarzt Dr. Manfred Giensch Fragen zur Sicherheitsausrüstung von Reitern und zur Unfallverhütung beantwortet.

Foto: Rock-on-Ruby mit Fritz Lutter beim Safety Day in Ansbach, Foto: Spindler

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.