Alle Altersklassen messen sich vom 11. bis 27. August im ungarischen Pilisjaszfalu

Warendorf/Budapest (HUN). Es ist offiziell: Die Nachwuchs-Europameisterschaften in der Dressur finden statt. Ausrichter ist der Veranstalter in Pilisjaszfalu in der Nähe der ungarischen Hauptstadt Budapest, wo ursprünglich „nur“ die EM der U25-Dressurreiter und Children stattfinden sollte. Wie der Weltreiterverband nun mitteilte, reisen auch die Junioren, Jungen Reiter und Ponyreiter zur EM nach Budapest. Aufgrund der durch das Coronavirus bedingten Vorgaben erstrecken sich die Europameisterschaften vom 11. bis 27. August.

Nach der Absage der Dressur-EM der Junioren und Jungen Reiter im britischen Hartpury und der Absage der Ponyeuropameisterschaft im polnischen Strzegom, bot der ungarische Veranstalter in Pilisjaszfalu an, neben der U14- und U25-EM auch das Championat für die verbleibenden Altersklassen auszurichten.

Den Auftakt machen von Samstag, 9. bis Freitag, 14. August, die Children und Junioren, von Montag, 17. bis Samstag, 22. August, folgen die Jungen Reiter und U25-Reiter. Den Abschluss machen die Ponyreiter vom Dienstag, 25. bis Sonntag, 30. August.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und des Mangels an Wettkampfmöglichkeiten verzichtet das FEI-Dressurkomitee bei diesen Jugend-Europameisterschaften auf die üblichen Vorgaben, was die erreichten Mindestleistungen bei internationalen Turnieren im Vorfeld betrifft.

Das Foto zeigt unsere Talentpool-Athletin Bianca Nowag bei der U25-EM 2019 im italienischen San Giovanni (Foto: Sina Kuiper).

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.