Zum Abschluss des Podiumsgesprächs hat Mannschaftsweltmeisterin Jessica von Bredow-Werndl beim Stifterforum auf dem Podium Platz genommen. Sie weiß genau, was den Pferdesport so besonders macht. „Ich liebe es mit Tieren zu arbeiten. Es ist für mich der schönste Sport der Welt, weil man einem Partner, einem Lebewesen, nonverbal erklärt, was in ihm stecken kann. Für mich ist das mehr als nur Lektionen lehren, es ist eine Persönlichkeitsentwicklung. Mir macht es so viel Spaß, die Pferde stolz zu machen und ihnen zu erklären, was sie eigentlich können“, sagt sie. Sie betreibt mit ihrem Bruder Benjamin Werndl einen Ausbildungsstall hinter München und kennt ihre Vorredner auch persönlich gut. Sie ist sich sicher: „Diese Begeisterung, die auch die Fußballer für ihren Sport haben. Das ist das, was uns am Ende alle verbindet.“

Das gesamte Podiumsgespräch von Jessica von Bredow-Werndl gibt es im Video.

Fotos: Tom Maurer

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.