München. „Der Fußball ist ein weltweites Phänomen und die Nummer eins Sportart der Welt. Ich sehe den Fußball deshalb in der Verpflichtung, andere Sportarten zu unterstützen“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München.

Unter dem Motto „Pferdesport trifft Fußball“ ist die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport für ihr diesjähriges Stifterforum beim FC Bayern in der Allianz Arena zu Gast gewesen. „Wir beim FC Bayern München haben ein Verantwortungsgefühl für andere Sportarten. Auch wenn der Pferdesport keine arme Sportart ist, möchten wir ihn gern unterstützen und haben uns gefreut, die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport bei uns zu empfangen. Der FC Bayern ist wahrscheinlich der Fußballverein in Deutschland mit dem größten Bezug zum Pferdesport und ich finde die Idee gut, die hinter der Stiftung steht.“

Besonders gefalle ihm am Pferdesport die Gemeinschaft: „Fußball ist ein Mannschaftssport. Jeder Reiter ist erstmal mit dem Pferd auf sich gestellt, aber mir hat imponiert, wie sehr sich die Reiter untereinander unterstützen. Der Spirit unter den Reiterinnen und Reitern ist ein besonderer, er sollte erhalten werden. Spirit, Sensibilität und Passion sind wichtige Faktoren.“

Das gesamte Podiumsgespräch mit Karl-Heinz Rummenigger gibt es im Video.

Fotos: Tom Maurer

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.