Von Holland bis Italien

Warendorf. Sie sind für viele Reiter der Höhepunkt der Saison: Die Europameisterschaften. Auch in diesem Jahr haben sich Deutschlands Nachwuchsreiter über unterschiedliche Sichtungswege für die jeweiligen Europameisterschaften qualifiziert. Mittendrin: Einige Talentpool-Athleten der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport. Die Vielseitigkeitsreiter Anna Lena Schaaf und Calvin Böckmann sind für die U18-Euro im niederländischen Maasbergen nominiert – Dressurreiterin Bianca Nowag für die U25-Europameisterschaft in Italien.

Von Kreuth nach Maasbergen

Was für eine Saison für Vielseitigkeitsreiterin Anna Lena Schaaf: Zu Beginn des Jahres übernimmt Graciela Bruch eine Förderpatenschaft für die junge Reiterin aus Voerde und auch sportlich läuft es hervorragend: Beim Preis der Besten sicherte sich Anna Lena mit ihrer Erfolgsstute Fairytale die Goldmedaille. Bei der zweiten Sichtung im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften in Kreuth verteidigte sie mit einem Start-Ziel-Sieg souverän ihren Vorjahrestitel. Die anschließende Nominierung für die U18-Europameisterschaft in den Niederladen vom 11. bis 14. Juli war daher nicht verwunderlich.

Neben Anna Lena ist auch Calvin Böckmann mit Altair de la Cense für die U18-Europameisterschaft in der Vielseitigkeit nominiert. Das Besondere: Calvin, der im Rahmen des diesjährigen Stifterforums für seine besonderen sportlichen Leistungen mit einer Sonderpatenschaft ausgezeichnet worden ist, stand auch im Springen auf der EM-Longlist. Da die Europameisterschaften beider Disziplinen jedoch zur gleichen Zeit an unterschiedlichen Orten stattfinden, startet er dieses Jahr ausschließlich in der Vielseitigkeit.

Ebenfalls in der Vielseitigkeit für die EM nominiert, in der Altersklasse der Jungen Reiter bis 21 Jahre, ist unser ehemaliger Talentpool-Athlet Brandon Schäfer-Gehrau. Nach seiner Bronzemedaille beim Preis der Besten und seinem Deutschen Meistertitel in Kreuth hat er sich mit seiner Stute Fraeulein Frieda für die EM empfohlen.

Von Riesenbeck nach San Giovanni

Einen ganz anderen Sichtungsweg hat unsere Talentpool-Athletin in der Dressur, Bianca Nowag, bestritten. Sie tritt in der Dressur in der Altersklasse U25 an und hat besonders bei der zweiten EM-Sichtung in Riesenbeck für Furore gesorgt. Im Sattel ihres neuen Pferds Sir Hohenstein gewann Bianca alle Wertungsprüfungen. Besonders bemerkenswert: Bianca und der zehnjährige Hannoveraner sind erst seit wenigen Monaten ein Team. Biancas Mannschaftskollegen sind Jil-Marielle Becks und Damon’s Delorange, Raphael Netz und Lacoste sowie Ann Kathrin Lindner und Sunfire. Die U25-Europameisterschaft findet gemeinsam mit der U14-, U18- und U21-EM in der Dressur vom 24. bis 28. Juli im italienischen San Giovanni statt.

Wir wünschen allen deutschen Athleten viel Erfolg!

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.