Kein Vorbeikommen an Para-Dressurreiterin beim Maimarktturnier in Mannheim

Mannheim. Drei Siege und einen Nationenpreis gab es letzte Woche für Talentpool-Athletin Regine Mispelkamp und Highlander Delight’s auf dem Maimarktturnier in Mannheim. Gefördert wurde das Para-Dressur-Turniers CPEDI3* auch in diesem Jahr von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport.

Das deutsche Para-Dressur-Team ritt beim Nationenpreis in Mannheim zum Sieg. Mit insgesamt 430,698 Prozent setzten sich Regine Mispelkamp (total 141,560 Prozent), Heidemarie Dresing (141,698), Martina Benzinger (147,440) und Gianna Regenbrecht (140,608) gegen die Mannschaften aus Japan und Polen durch. Neben dem Sieg der deutschen Para-Dressur-Equipe im Nationenpreis sicherte sich Regine Mispelkamp, die in Grade V startet, auch die Siege in zwei weiteren Prüfungen sowie in der abschließenden Kür. In allen drei Prüfungen startete sie mit ihrem Nachwuchspferd Highlander Delight’s.

Das Foto zeigt Regine Mispelkamp und Highlander Delight’s beim Maimarktturnier in Mannheim. Foto: Yadel Möhler

Spendenkonto

Deutsche Bank AG Filiale Münster
IBAN DE10 4007 0080 0026 1545 00
BIC DEUTDE3B400
Konto 026154500
BLZ 400 700 80

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über die Arbeit der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.